Hier (mit großer Freude) ein paar Informationen und Ergebnisse.

Der FSCM hatte in diesem Jahr erstmals die Aufgabe des Ausrichters übernommen. Der Ende letzten Jahres verstorbenen  langjährige Organisator Manfred Stötzner aus Gera hatte dabei große Fußstapfen hinterlassen.

Das Fazit der Teilnehmer am Ende der 3 Tage: Staffelübernahme auf alle Fälle gelungen, wir sind 2020 wieder mit dabei.

Der "Seebrückenpokal" hat bei seiner 21. Auflage insgesamt eine neue Aufgabe/ Bedeutung erhalten. Er stand unter dem Motto "Fallschirmspringen zum Anfassen" und ist/ wird Auftakt der fallschirmsportlichen Akttivitäten des FSCM auf DER Insel Usedom. Die Menschen sollen auch künftig bereits "um den Herrentag" herum auf uns/ unseren Sport und den im Juli folgenden "Usedom- Boogie" aufmerksam gemacht werden.

In den Abstimmungen mit Behörden, Kurverwaltungen, Hotels etc. sind wir deutlich vorangekommen. Ein herzliches Dankeschön u.a. an die Rettungsschwimmer des DRK/ Hauptturm Ahlbeck rund um Sebastian Antczak, Ordnungsamt Ahlbeck (wir hatten sogar eigene Parkkarten) und die Kaiserbäder. Aber auch an die UBB, Kurverwaltungen und Hotels, die unsere Aktivitäten als Freizeitangebot für die Urlauber und Bewohner der Insel aufgenommen und publiziert haben.

Aber nicht nur organisatorisch auch sportlich konnte der FSCM überzeugen ! Dank kluger "Personalpolitik" von Mannschaftsführer Alex Zapfe und dem sportlichen Leiter Axel Gotsche konnten wir unsere Mannschaft so verstärken, dass "geile" Platzierungen abgerechnet werden können.

Insgesamt stellten sich 4 Mannschaften a 4 Springer der mit Gerold Suchford (Rothenburg/ Wettkampfleiter), Andreas "Protzi" Protz (FSCM/ WKL- Azubi) und Gerd Kassner (Lärz/ Chefschiedsrichter) agierenden Wettbewerbsleitung. Auch das relativ schlechte Wetter am Donnerstag und Freitag konnte die Stimmung nicht trüben. Dafür wurden wir mit einem tollen Samstag und 3 Wertungsdurchgängen belohnt.

Der Flieger unserer Freunde aus der Bienenfarm (am Steuer abwechselnd Micha Kunzendorf + Norbert Kögler) startete in Mellenthin und brachte die folgenden Mannschaften zu 1 Trainings- und 3 Wettkampfdurchgängen schnell nach Ahlbeck; vielen Dank an das fliegende und sicherstellende Personal:

FSCM (Zapfe/ Haasler/ Matczuk/ Sulda) + Rothenburg/ Lausitz (Oppelt, Müller, Suchford A., Strobel) + Rüwalder II/ bei Karl- Marx- Stadt oder Chemnitz (Uhlig V., Braun, Leichsenring, Job) + Börnerbrigade/ Cottbus (Ziegner, Gransalke, Koal, Uhlig M.).

Die Ergebnisse:

Einzelwertung: 1. Platz - C.-D. Haasler (FSCM)/ 23cm; 2. Platz Zibi Matzcuk (FSCM)/ 29cm; 3. Platz- M. Oppelt (Rothenburg)/ 30cm  

Der 4. Platz von M. Sulda 31cm) und der 6. Platz von A. Zapfe (36cm) waren Voraussetzung für einen 1. Platz des FSCM (119cm) in der Mannschaftswertung. Der Platz 2 ging an die Mannschaft aus Rothenburg (140cm), den 3. Platz teilten sich Börnerbrigade und Rüwalder II (je 173cm).

Wir haben bereits begonnen, den "22. Internationalen Seebrückenpokal im Fallschirmszielspringen" vom 21.- 23.Mai 2020 vorzubereiten. Dann hoffen wir auf mindestens 6 Mannschaften und eine noch stärkere öffentliche Wahrnehmung.

Anfahrt Neustadt-Glewe

FSCM Newsletter Abo

Hier anmelden!
captcha 
Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung

Kontakt und Impressum

Fallschirmsportclub Mecklenburg e.V.
Flugplatz
D-19306 Neustadt-Glewe 
Telefon:  03 87 57 - 27 99 77
Fax:  
E-Mail: info@skydive-mv.de